Das 9. Schuljahr ist das wichtigste Jahr für die Berufswahlvorbereitung, denn die Schüler und Schülerinnen führen ein Berufsorientierungspraktikum durch. Es findet in den ersten zwei Wochen des 2. Schulhalbjahres statt. Ziel dabei ist es, dass die Schüler*innen erste Einblicke in die Berufs- und Arbeitswelt über einen längeren Zeitraum erhalten und betriebliche Zusammenhänge und Abläufe kennenlernen. Die Schüler*innen sollen in etwa den Arbeitsalltag eines Auszubildenden im 1. Lehrjahr kennenlernen und erste Erfahrungen in ihrem Wunschberuf sammeln.

Generell gilt:

  • Die Schüler*innen sollen sich ihren Praktikumsplatz selbstständig suchen. Damit sollte frühzeitig begonnen werden, am besten schon in den Sommerferien nach Klasse 8.
  • Der Praktikumsplatz sollte im Umreis von höchstens 25 km zum Wohnort liegen. Ab einer Entfernung von 3 km erhalten die Schüler*innen auf Anfrage eine Fahrkarte.
  • Jeder Schüler/Jede Schülerin muss für das Praktikum eine schriftliche Bewerbung im Betrieb abgegeben (Anschreiben, Lebenslauf).
  • Eine gültige Anmeldung zu einem Praktikum kann nur schriftlich über das Formular der Schule erfolgen.
  • Die Abgabefrist für die Anmeldungen eines Praktikums ist der letzte Schultag vor den Herbstferien.

 

Weitere Informationen erhalten Sie in einer Infoveranstaltung im Vorfeld der Elternpflegschaftssitzungen zu Beginn den 9. Schuljahres.

 

Formulare

Elternbrief Zeugnisbeilage

Anmeldung Praktikum

Schülerfeedbackbogen