Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Landesregierung hat festgelegt, wie der Schulbetrieb nach den Osterferien fortgeführt wird:

Der Unterricht in den Jahrgängen 5 bis 9, EF und Q1 wird zunächst bis zum 3. Mai weiter ausgesetzt. Wie es ab dem 4. Mai weitergeht, entscheidet die Landesregierung in Absprache mit den anderen Bundesländern am 30. April. Bis dahin werden wir ab Montag, 20.04., wie schon vor den Osterferien Unterrichtsaufgaben für die oben genannten Jahrgänge über die Dropbox auf der Homepage bereitstellen. Eine gute und fleißige Bearbeitung der Aufgaben wirkt sich positiv auf die Zeugnisnote aus. Eine Notenverschlechterung gibt es durch die Aufgabenbearbeitung nicht. Wenn der Unterricht in der Schule wieder beginnt, wird auch an die Inhalte aus der Arbeit zuhause angeknüpft. Wer sich also kaum oder gar nicht mit den Aufgaben befasst hat, wird in der Folge nur schwer gute Leistungen erzielen können!

Für die Abschlussjahrgänge 10 und 13 findet ab Donnerstag, 23. April, eine Prüfungsvorbereitung in der Schule statt. Für die Abiturientinnen und Abiturienten ist die Teilnahme an dieser Prüfungsvorbereitung freiwillig. Eine Nichtteilnahme an der Prüfungsvorbereitung ist der Schule rechtzeitig mitzuteilen. Wir werden in den Abiturfächern bzw. den Hauptfächern in Jahrgang 10 (Deutsch, Englisch, Mathe, WP) in kleinen Gruppen auf die Prüfungen vorbereiten. Nähere Angaben zu Zeiten, Kurszuweisungen und Räumen folgen bis spätestens Mittwochmorgen, 22. April, auf der Homepage. Wir werden in Absprache mit dem Schulträger notwendige Maßnahmen ergreifen, damit Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden können.

Abiturprüfungen: Die Termine für die zentralen Abiturprüfungen bleiben bestehen. Diese haben wir bereits auf der Homepage veröffentlicht.

ZP 10: Die Prüfungen in Jahrgang 10 in Deutsch, Englisch und Mathe finden in diesem Schuljahr nicht in der vorgesehenen Form mit zentralen Aufgaben statt. In diesen Fächern werden Prüfungsarbeiten geschrieben, die von den Kurslehrkräften erstellt werden und die sich an den Vorgaben der ZP orientieren. So soll eine bessere Berücksichtigung des tatsächlich erteilten Unterrichts sichergestellt werden. Die Termine für die Prüfungsarbeiten in den 3 Hauptfächern bleiben bestehen:

Deutsch: 12. Mai; Englisch: 14. Mai; Mathe: 19. Mai

– Es ist geplant, die Versetzungsentscheidung von Klasse 11 (Einführungsphase) in die Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe in diesem Schuljahr auszusetzen. Aktuell liegen keine Informationen des Schulministeriums vor, ob die Versetzungsentscheidung nach Klasse 9 ebenfalls geändert wird.

– Die Regelungen für die schulische Notbetreuung an Schultagen für Schülerinnen und Schüler bis Jahrgang 6 bleiben bestehen und werden auf weitere Bedarfsgruppen ausgeweitet. Anspruchsberechtigt sind nun neben Eltern, die in kritischen Infrastrukturen arbeiten, auch alleinerziehende, berufstätige Elternteile, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann. Nähere Angaben zu den Tätigkeitsbereichen der kritischen Infrastruktur und Formulare zum Nachweis des Betreuungsbedarfs finden Sie unter diesem Link:

Übersicht über Bedarfsgruppen in der kritischen Infrastruktur

Notbetreuungsformular

Bitte melden Sie sich in der Schule, wenn Ihr Kind Anspruch auf eine Notbetreuung hat.

– Die Schule ist nach den Osterferien wie gewohnt von Montag bis Donnerstag ab 7:00 bis 15:30 Uhr, am Freitag bis 13:30 Uhr telefonisch erreichbar. Gerne können Anliegen auch per Email mitgeteilt werden (aeg-werdohl@t-online.de oder sven.stocks@aeg-werdohl.de).

Ich wünsche Ihnen, ich wünsche euch allen Gesundheit und Zuversicht.

Herzliche Grüße

Sven Stocks

Weiterhin kein Unterricht bis 3. Mai – außer für Abschlussjahrgänge 10 und 13; Bestimmungen der schulischen Notbetreuung ab 27. April