Wir beobachten sehr genau die Meldungen über das Coronavirus in NRW und die Auswirkungen der von der Weltgesundheitsorganisation zur Pandemie erklärten Ausbreitung dieser Erkrankung.

Um auf eine mögliche Beeinträchtigung des Schulbetriebs vorbereitet zu sein, haben wir heute die Teilnahme an bestimmten Veranstaltungen bis zu den Sommerferien abgesagt und Maßnahmen für den Fall getroffen, dass der Schulbetrieb ganz oder in Teilen nicht stattfinden kann. Darüber haben wir heute, 12.03.20, alle Schüler*innen und deren Eltern unterrichtet.

Unter anderem haben wir entschieden, die Teilnahme unserer Schüler*innen am Boys- and Girls-Day in diesem Jahr aus Gründen des Infektionsschutzes für unsere Schüler*innen wie auch die Mitarbeiter*innen der verschiedenen Firmen und Betriebe abzusagen.

Wir danken allen Firmen und Betrieben für die Bereitschaft, mit ihrer Praktikumszusage unseren Schüler*innen einen Einblick in die Berufswelt zu geben. Wir hoffen, dass unsere Schüler*innen im kommenden, hoffentlich ungestörten Schuljahr wieder auf das großzügige Angebot der Firmen und Betriebe zurückkommen können.

Den Elternbrief können Sie hier nachlesen.

AEG trifft Maßnahmen aufgrund der Corona (COVID-19)-Ausbreitung