Am Montag, 16. September, kam es zur Neuauflage des schon traditionellen Völkerballturniers von Grundschülern und Gesamtschülern in der Sporthalle am Riesei. Etwa 200 Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsgrundschule, der Martin Luther-Grundschule und des 5. Jahrganges der AEG kämpften immer fair, aber mit vollem Einsatz um eine möglichst gute Platzierung. Leider konnten die Schülerinnen und Schüler der St. Michael Schule dieses Mal nicht teilnehmen. Die besten Werferinnen und Werfer kamen in diesem Jahr von der Gemeinschaftsgrundschule, die nach spannenden und teils sehr knappen Spielen die Plätze eins bis vier belegte. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg! Wie immer perfekt unterstützt und durchgeführt wurde das Turnier von den Sporthelfern der AEG und ihren Lehrkräften.

Auch in den Spielpausen wurde es nie langweilig. Schüler*innen der AEG präsentierten mit ihren Lehrkräften Mitmachangebote aus dem Ganztag der Schule: Robotik, Schulgarten, LARP (Fantasy-Rollenspiel) und textiles Gestalten.

Ein weiteres Highlight war die Aufführung der schulischen Akrobatik-Gruppe „Fly“auf der großen Sprungmatte. Wer Hunger und Durst hatte, konnte sich mit Obst, Mineralwasser und Brezeln versorgen.

Wir danken allen Helferinnen und Helfern, den Lehrkräften, dem Förderverein für das Sponsoring und unseren Gästen für diesen schönen Tag. Wir freuen uns schon auf eine Neuauflage in 2020.

 

Grundschüler und Gesamtschüler ermitteln die besten Werfer beim Völkerballturnier