Besuch im Technikzentrum Südwestfalen

Besuch im Technikzentrum Südwestfalen

Schüler der Gesamtschule Werdohl waren zu Besuch im Technikzentrum Südwestfalen und haben dort mit Unterstützung gemeinsam ein tolles Produkt entwickelt: einen USB-Stick in der Form des markanten Phänomenta-Turms in Lüdenscheid. Der ganze Artikel „Die jungen Profis für spitze USB-Sticks“ aus dem Magazin „Märkisch Aktiv“ (Ausgabe Herbst 2017) findet sich als PDF hier. Hinweis: Um den Link anklicken zu können, müssen Sie den Beitrag zunächst öffnen/anklicken.

Kein „Kinderkram“ – durch Novelis Spende ab sofort LEGO Mindstorms Robotik an der AEG

Kein „Kinderkram“ – durch Novelis Spende ab sofort LEGO Mindstorms Robotik an der AEG

Wir kennen alle die bunten unverwüstlichen dänischen Noppenbausteine und manche glauben, dass es sich dabei nur um Kinderspielzeug handelt. Mindstorms vom gleichen Hersteller ist genau das Gegenteil. Es handelt sich dabei um kleine Computer, Brick genannt,  um die sich die verschiedensten Sensoren und Motoren und natürlich auch die bekannten Kunststoffbausteine stecken lassen. Zusammen mit der passenden Software ergeben sich dann programmierbare Roboter. Mit Mindstorms können Jugendliche so die Grundlagen von Programmierung und Robotik selbst erfahren. Am 07.10.2016 übergaben Frau Linda Wenzel und Herr Jens Nagel, die Koordinatoren des Neighbor-Projekts bei der Novelis Deutschland GmbH, die gr0ßzügige Spende, bestehend aus  6 Mindstorms Grund- und Ergänzungssets,

AEG erfolgreich beim Brückenbauwettbewerb der UNI Siegen

AEG erfolgreich beim Brückenbauwettbewerb der UNI Siegen

Die  Schüler Kilian Giersbach, Julius Hosse, Nils-Tristan Rickert, Justin Andre Seeländer und Jan Lukas Geißler des Technikkurses TEC 10.1/2 nahmen unter Leitung unseres Techniklehrers Kai Roth am vergangenen Donnerstag, 04.03.2016, am Brückenbau-Wettbewerb der Universität Siegen teil. Zuvor hatten Sie im Rahmen eines Projektes unter ingenieurwissenschaftlichen Aspekten eine Brücke aus Kartonpapier konstruiert und gebaut, die im Verhältnis zu ihrem Eigengewicht eine möglichst große Traglast aufnehmen konnte. Das Department für Bauingenieurwesen der Fakultät IV testete die Brücke mit einer entsprechenden Prüfeinrichtung unter Belastung. Die Brücke der AEG-Werdohl hatte ein Eigengewicht von nur 90g, konnte aber eine Last von 3kg aufnehmen. Dies war