Erdkundeexkursion des 12. Jahrgangs

Erdkundeexkursion des 12. Jahrgangs

Das Thema „Intensivierung und Strukturwandel in der Landwirtschaft“ wurde im Erdkundeunterricht der Q1 behandelt. Unter einem Strukturwandel versteht man die Veränderungen der Tätigkeits- und Berufsstrukturen, insbesondere die Verschiebungen der Beschäftigung und Wertschöpfung der einzelnen Wirtschaftssektoren. Dabei werden u.U. Tätigkeiten und Berufe aufgegeben, neue Tätigkeiten und Berufe können entstehen und traditionelle Tätigkeiten und Berufe verbinden sich zu neuen Tätigkeits-und Aufgabenfeldern. Unter diesem Schwerpunkt fand die Exkursion  der knapp 30 Erdkundeschülerinnen und –schüler unter der Leitung von Frau Burkhardt und Frau Klusemann statt. Am Dienstag, dem 28.02.2017, wurden zwei landwirtschaftliche Betriebe besichtigt, die voller Gegensätze sind. Am Morgen waren wir zu Besuch

Skiprojekt 2017 der Jgst. EF(11) in Österreich

Skiprojekt 2017 der Jgst. EF(11) in Österreich

27.01.17 das Abenteuer unter dem Motto Fahren, Rollen und Gleiten läuft an. Du fragst Dich was gemeint ist? Im Jahrgang 11 startete an diesem Tag das alljährliche Skiprojekt mit den Klassen 11 D und E unter der Leitung des bekannten Klassenlehrerteams Volker Thomas und Falk Metzler, unterstützt wurde das Team durch Herrn und Frau Bremer, Frau Zeltwanger und Herrn Metzlers Tochter Aniko. Zusätzlich wurden Sporthelfer aus dem Jahrgang 12 engagiert. Am Freitag um 22 Uhr wartete der Bus am Riesei auf uns. Wir das Glück, dass keiner  verschlafen hat oder vergessen wurde. Nachdem wir gefühlte 100-mal anhalten mussten, da anscheinend

Regenwürmer und Menschen stehen unter Strom

Regenwürmer und Menschen stehen unter Strom

Den Beweis lieferten Spannungsmessungen an Regenwürmern und Menschen am Berufskolleg in Olsberg. In einem ganztägigen neurobiologischen Praktikum konnte der Leistungskurs Biologie der Q2 die im Unterricht erworbenen Kenntnisse zur Neurobiologie nun auch experimentell überprüfen. Untersucht wurden unter anderem die Spannung an Nerven und Muskeln in Ruhe und nach Reizung und die Leitungsgeschwindigkeit von elektrischen Impulsen in den Nerven. Dabei zeigte sich, dass die elektrischen Impulse in Regenwürmern mit etwa 20, in Menschen mit etwa 60 km/h durch die Nerven strömen. Gerade die Selbstversuche zur Messung der eigenen Leitungsgeschwindigkeit führten zur Erheiterung, musste doch der Arbeitspartner zur Reizung des Mediannervs, der

Exkursion der 11. Jahrgangsstufe zum Gasometer Oberhausen

Exkursion der 11. Jahrgangsstufe zum Gasometer Oberhausen

Wir, die gesamte Jahrgangsstufe 11, haben gemeinsam mit den Klassen- und Erdkundelehrern am Mittwoch, den 23.11.2016, einen interessanten, spannenden und lustigen Ausflug zum Gasometer Oberhausen unternommen. Um 07:40 ging es von der AEG mit dem Reisebus los. Nach der Ankunft nahmen wir zunächst in zwei Gruppen an einer gebuchten Führung im Gasometer zum Thema “Wunder der Natur” teil. Ein freundlicher junger Mann hat uns Stück für Stück durch die Ausstellung geleitet und uns zuerst einige interessante Dinge über die Geschichte des Gasometers an sich erzählt. Es diente damals als Gasspeicher“, hieß es. Dies passte hervorragend zu unseren Themen in Erdkunde

Völkerballturnier und Nikolausbesuch an der AEG

Völkerballturnier und Nikolausbesuch an der AEG

Am Nikolaustag herrschte an unserer Schule geschäftiges Treiben. Unsere Schülervertretung (SV) organisierte gemeinsam mit den Sporthelferinnen und Sporthelfern und den Sportlehrern unserer Schule ein großes Völkerballturnier für die 4. Klassen der Werdohler Grundschulen und die 5. Klassen der AEG, das vom Förderverein unserer Schule großzügig unterstützt wurde. Und sogar der Nikolaus schaute vorbei, nachdem er zunächst die übrigen Klassen der AEG besucht hatte. Natürlich waren alle brav! Ein voller Erfolg wie auch die hiesige Presse schrieb. Hier können Sie den ganzen Artikel auf come-on.de lesen. Die Fotostrecke des Nikolausturniers ind der Sporthalle finden sie hier

Unter Tage

Unter Tage

 Am Donnerstag, dem 24.11.2016, fuhren die Klassen 9.2 und 8.3  im Deutschen Bergbaumuseum Bochum „unter Tage“. In 17m Tiefe besichtigten die Klassen ein Schaubergwerk, in dem Steinkohle abgebaut worden sein soll. Zunächst wurde die Wärme, Länge, Enge und Dunkelheit der Fahrt im Förderkorb mit Hilfe eines Aufzuges simuliert. Anschließend wurde deutlich, wie verzweigt die Stollen und wie stark sich die Abbaumethoden der Steinkohle vom 19. bis ins 21. Jahrhundert entwickelt haben. Die Schüler und Lehrer durften sowohl selbst von der Spitzhacke bis zum Presslufthammer selbst Hand anlegen. So wurde  die Arbeitsbedingungen Dreck, Schwere und Lärm anschaulich nachgestellt. Dies passt sowohl

Exkursion ins KZ Buchenwald bei Weimar

Exkursion ins KZ Buchenwald bei Weimar

Am 11.11.2016 unternahm die Jahrgangsstufe 13  unserer Schule eine Exkursion zum Konzentrationslager (KZ) Buchenwald bei Weimar in Thüringen. Die ganztägige Bildungsfahrt unter der Leitung von Frau Lähn und Herrn Angenfort erfolgte im Rahmen der Behandlung des Nationalsozialismus und des Holocausts im Unterricht. Nur wenige Kilometer entfernt von der Klassikerstadt Weimar ließ die SS 1937 ein Konzentrationslager errichten. Sein Name “Buchenwald” wurde neben „Auschwitz“ zum Synonym für die nationalsozialistischen Verbrechen. Seit 1958 ist das ehemalige KZ Buchenwald eine Nationale Mahn- und Gedenkstätte. Das Ziel der Exkursion war es, den Schülern das Unterdrückungssystem der Nationalsozialisten greifbar und verständlich zu machen und ihnen

Shuttle Time goes AEG

Shuttle Time goes AEG

Vorwärts, rückwärts, Ausfallschritt. Robin Voß vom TuS Jahn Werdohl hat seine Lehrer in der vergangenen Woche mächtig auf Trab gebracht. Voß, Schüler in der gymnasialen Oberstufe der AEG, hat gemeinsam mit seinem Vereinskollegen Herbert Schneider die Sportlehrer der AEG in Technik und Taktik des modernen Badmintonsports fortgebildet. „Badminton entwickelt sich technisch und taktisch ständig weiter“, referiert Schneider zu Beginn des geballten Fortbildungsprogramms aus Theorie und Praxis. Er und Voß sind lizensierte Ausbilder des Badminton-Projekts Shuttle Time, das weltweit gelehrt wird und nun auch in Werdohl angekommen ist. Die Sportlehrer der AEG waren von der Methodik und Didaktik des Programms, der

Kein “Kinderkram” – durch Novelis Spende ab sofort LEGO Mindstorms Robotik an der AEG

Kein “Kinderkram” – durch Novelis Spende ab sofort LEGO Mindstorms Robotik an der AEG

Wir kennen alle die bunten unverwüstlichen dänischen Noppenbausteine und manche glauben, dass es sich dabei nur um Kinderspielzeug handelt. Mindstorms vom gleichen Hersteller ist genau das Gegenteil. Es handelt sich dabei um kleine Computer, Brick genannt,  um die sich die verschiedensten Sensoren und Motoren und natürlich auch die bekannten Kunststoffbausteine stecken lassen. Zusammen mit der passenden Software ergeben sich dann programmierbare Roboter. Mit Mindstorms können Jugendliche so die Grundlagen von Programmierung und Robotik selbst erfahren. Am 07.10.2016 übergaben Frau Linda Wenzel und Herr Jens Nagel, die Koordinatoren des Neighbor-Projekts bei der Novelis Deutschland GmbH, die gr0ßzügige Spende, bestehend aus  6 Mindstorms Grund- und Ergänzungssets,

SV: “Für die Klassenkasse: Sponsorenlauf an der AEG”

SV: “Für die Klassenkasse: Sponsorenlauf an der AEG”

Die Schüler der Albert-Einstein-Gesamtschule (AEG) in Werdohl zählten am Dienstag Runden – und wurden dafür finanziell belohnt. Denn pro gelaufener Strecke im Stadion Riesei wurde jeder Schüler von Sponsoren finanziell unterstützt. Der Erlös kommt der Schule und den Schülern selbst zu Gute. „Die Schüler haben sich die Sponsoren eigenständig gesucht – sie werden von Unternehmen unterstützt oder von Eltern und Bekannten“, sagte Volker Thomas, Sportlehrer der AEG. Zwei Drittel der Summe gehen an den Förderverein der Schule und ein Drittel in die Klassenkasse: „Für Klassenfahrten oder die Abschlussfahrt“, sagte Thomas. Pro gelaufener Runde gab es ein Gummiband ums Handgelenk –