Schulbrief vom Juli 2018

Schulbrief vom Juli 2018

Im Folgenden finden Sie den Link zum Herunterladen des Schulbriefes vom Juli 2018, in dem der Stellvertretende Schulleiter Herr Stocks einen Rückblick auf das vergangene Schuljahr wirft und einen Ausblick auf das kommende Schuljahr 2018/19 gibt. Zudem werden aktuelle Themen rund um die AEG angesprochen. Jeder Schüler hat den Brief auch in Papierform bekommen, hier kann man ihn noch einmal als PDF herunterladen. (Bitte den Beitrag anklicken, sonst ist der Link nicht sichtbar.)

SV: “Abitur-Entlassfeier an der AEG: Leistung zählt, nicht Herkunft”

SV: “Abitur-Entlassfeier an der AEG: Leistung zählt, nicht Herkunft”

Schulleiter Reinhard Schulte hat gestern Vormittag im Festsaal Riesei 30 junge Menschen mit dem Abitur in den Händen von der Gesamtschule entlassen. Anschließend wurde er selber verabschiedet. Schulte hat schon seit Mai einen anderen Job, er wechselt zurück nach Dortmund in die Lehrerausbildung (wir berichteten). Von dort war er vor vier Jahren nach Werdohl gekommen, jetzt kehrt er als Leiter an diese Einrichtung zurück. Seine Rede für die Abiturienten geriet zu einem kleinen Teil auch als Abschiedsrede. Die AEG stehe seit einem Jahr auf der Kippe, so Schulte, die Eingangsklassen seien nicht so stark wie vorgeschrieben. Die Oberstufe stehe „blendend“

Lego Education

Lego Education

Für einen Teil des Kollegiums fand am vergangenen Montag, dem 11.06., endlich die schon lang erwartete Fortbildung zum Einsatz der Lego-Education-Materialien statt.  Herr Galuschka von der Firma Christiani stellte dabei zunächst die Materialien des Lego Education Programmms vor und erläuterte die Möglichkeiten und Chancen des Einsatzes dieser Materialien im Unterricht. Mit großem Eifer arbeiteten die beteiligten Kollegen anschließend an einigen praktischen Übungen zum Programmieren der EV3-Mindstorms-Roboter (s. Bilder unten). Den Höhepunkt stellte dabei eine Team-Aufgabe dar, bei der alle Roboter so ausgestattet und programmiert werden mussten, dass sie anschließend in Zusammenarbeit einen kleinen Parcours durchlaufen konnten, an deren Ende ein

Schüler der AEG beim TEC DAY 2018

Schüler der AEG beim TEC DAY 2018

Im Rahmen der landesweiten Berufsorientierung „Kein Abschluss ohne Anschluss“ fand am Mittwoch, dem 16. Mai 2018, der jährliche TEC DAY des Märkischen Kreises in der Lehrwerkstatt, der so genannten „Karriereschmiede“, der Firma VDM Metals GmbH in Werdohl statt. Beim TEC DAY handelt es sich um einen Berufsfelderkundungstag zum Thema Technik, der sich an Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs richtet, die sich für technische Berufe interessieren. Insgesamt 80 Schülerinnen und Schüler von acht Schulen des Märkischen Kreises erhielten die Möglichkeit, technische Berufe kennenzulernen, darunter 19 Schülerinnen und Schüler der Albert-Einstein-Gesamtschule. Ausbilder und Auszubildende von insgesamt neun Firmen boten unseren Schülerinnen

Erdkunde-Exkursion der Q1 zum Phoenix-See

Erdkunde-Exkursion der Q1 zum Phoenix-See

Am Montag, dem 16.04.2018, waren der Erdkunde-Grundkurs und der Erdkunde-Leistungskurs unseres zwölften Jahrgangs in Dortmund am Phoenixsee. Dort hatten wir eine Führung, die den Strukturwandel der Region sowie neue Entwicklungen in der Stadtgeographie anschaulich gezeigt hat. Anfangs haben wir uns gefragt, wozu der See eigentlich benötigt wird, aber durch unsere sehr kompetente Reiseführerin wurde uns das schnell klar. Vom Stahlwerk zum Naherholungsgebiet- die Umgebung hat in den letzten 20 Jahren eine enorme Veränderung erfahren. Während der Führung wurden alle Zusammenhänge und Entwicklungen wunderbar erklärt und mit kleinen Geschichten ausgeschmückt. Uns wurde auf alten Bildern gezeigt, wo z.B. das Stahlwerk lag

SV: “Anspruchsvoller Abi-Auftakt an der AEG”

SV: “Anspruchsvoller Abi-Auftakt an der AEG”

Mit der Klausur in Biologie begannen am Mittwoch für elf der insgesamt 35 Abiturienten an der Albert-Einstein-Gesamtschule (AEG) die Abiturprüfungen. Bis Mitte Juni dauert die Prüfungsphase, dann steht fest, mit welcher Note die Oberstufenschüler die Gesamtschule verlassen. Als „anspruchsvoll, aber natürlich zu schaffen“, bezeichnete Schulleiter Reinhard Schulte die ersten Prüfungsaufgaben. Fehler in den Unterlagen, wie beispielsweise im vergangenen Jahr bei den zentralen Abschlussprüfungen der Zehntklässler im Fach Englisch, die für viel Ärger und die Möglichkeit des Nachschreibens gesorgt hatten, seien zum Auftakt der Abiturprüfungen ausgeblieben. Lesen Sie den ganzen Artikel auf come-on.de.

Erst Übernachtung in der AEG, dann ABI-Zulassung

Erst Übernachtung in der AEG, dann ABI-Zulassung

Die letzte Woche vor den Osterferien war für alle Abiturienten noch einmal aufregend. In allen Kursen der Jahrgangsstufe wurden die letzten Unterrichtsstunden noch einmal zu einer abschließenden Zusammenfassung der für die Abiturklausuren verpflichtenden Themen genutzt und in Fächern in denen mündliche Prüfungen anstehen, wurden die Abläufe der mündlichen Prüfungen genau besprochen. Schließlich fühlten sich alle Jugendlichen nach drei, für manche auch vier Jahren, in der Oberstufe auf die Prüfungen, die am Mittwoch nach den Osterferien mit den Klausuren im Fach Biologie um 09:00 Uhr landesweit einheitlich beginnen, gut vorbereitet Auch der Spaß kam in dieser Woche nicht zu kurz. Am

Exkursion zum Haus der Geschichte Bonn

Exkursion zum Haus der Geschichte Bonn

Die Schülerin Laura Pichlbauer zur Exkursion ihres 13er LK Geschichte nach Bonn: Am Dienstag, dem 13.3.2018, fand unsere Exkursion nach Bonn in das Haus der Geschichte statt. Dafür trafen wir uns morgens um 8 Uhr am Bahnhof der Stadt Werdohl. Von da aus ging es dann in einer Autokolonne auf nach Bonn, wo wir uns dann nach dem erkämpfen eines Parkplatzes um kurz nach 10 Uhr im Haus der Geschichte mit unserem Fachlehrer Herr Angenfort und unserem Schulleiter trafen. Wir brachten unsere Sachen in die Garderobe, bereiteten die Audio-Führung vor und dann ging es auch schon los. Mit einem Quizheft

Labor-Praktikum an der Ruhr-Universität Bochum

Labor-Praktikum an der Ruhr-Universität Bochum

Über die Exkursion des Biologie Leistungskurses der Jahrgangsstufe Q1(12) schrieben die Schüler Abinash Selvarajah und Lars Jesiorowski folgenden Bericht: Die Schüler des Biologie-Leistungskurses der Jahrgangsstufe Q1(12) haben zusammen mit ihrer Kursleiterin Diana Klung an einem Labor-Praktikum mit dem Titel „ Auf den Spuren unserer Vorfahren“ an der Ruhr-Universität in Bochum teilgenommen. Ziel war die Bestimmung der Route, auf der unsere Vorfahren Afrika verlassen haben, um sich weiter Richtung Asien und Europa ausbreiten zu können. Dabei konnten die im Unterricht besprochenen technischen Verfahren der Genetik mit der Laborausrüstung des Schülerlabors in der Praxis ausprobiert werden. Begleitet von einer Präsentation der genauen

WDR 5 “Stadtgespräch” in der AEG

WDR 5 “Stadtgespräch” in der AEG

„Die Jungen machen sich vom Acker – ist die Landflucht noch zu stoppen?“ war das Thema des WDR 5 Stadtgesprächs, das am 08.03.2018 live aus dem Festsaal Riesei übertragen wurde. Vor ca. 70 – 80 Gästen, darunter viele Schülerinnen und Schüler der AEG, moderierte Thomas Koch die Sendung. Als Podiumsgäste waren mit dabei: Staatssekretär Dr. Jan Heinisch vom Heimatministerium Nordrhein-Westfalen, Demografie-Experte Manuel Slupina aus Köln, Dietrich Maria Hegemann von der Agentur „Happy Locals“ und Hubertus Winterberg von der Südwestfalenagentur. Wortbeiträge der Jugendlichen und anderer Gäste wurden von Christina Günther mit dem Mikro live eingefangen. Eingespielt wurde auch ein Interview, das die Schülerinnen und Schüler