Neues aus der AEG – 13. SW 2017/18

Neues aus der AEG – 13. SW 2017/18

Die Berufsberatung der Jahrgangsstufen EF (11) – Q2 (13) ist der zentrale Termin der neuen Woche. Am Dienstag, dem 21.11.2017, geht diese für die Stufen EF (11), Q1 (12) und Q2 (13) von 9:00 – 13:30 Uhr, zusammen mit dem StuBO Herrn Hellmeier und Herrn Finkeldei von der Arbeitsagentur. Direkt im Anschluss findet am Dienstag von 14:15-15:30 Uhr eine Infoveranstaltung der Arbeitsagentur zum Thema „Wege und Möglichkeiten nach dem Abitur“ für die Jahrgangsstufe Q1 (12) statt. Ganz besonders freuen wir uns, dass das Kollegium der AEG in der vergangenen Woche erneut verstärkt wurde. Wir begrüßen ganz herzlich die neue Kollegin

Abschlussfahrt der Klassen 10.1 und 10.2 nach Berlin

Abschlussfahrt der Klassen 10.1 und 10.2 nach Berlin

5 Tage Berlin – das war aufregend. Mitten im Szeneviertel Friedrichshain umgeben von Bars, Restaurants und Geschäften lag unser Hostel. Bereits hier konnte man sehen, was unsere Hauptstadt von Werdohl unterscheidet: Menschenmassen, Verkehrschaos, eine noch größere Vielfalt an Stilen und Menschen. Dies war der Ausgangspunkt für unsere Tour durch Berlin. Bereits am ersten Abend sind wir in die Disco Matrix gegangen (leider ohne Stars zu sehen) und konnten tanzen, tanzen, tanzen. Die Disko lag in der Nähe des Hostels, sodass wir gemeinsam zu Fuß bereits einen kleinen Einblick in unsere Nachbarschaft bekamen. Dieser Einblick vergrößerte sich am nächsten Tag. Wir

NEUE STUNDENPLÄNE

NEUE STUNDENPLÄNE

Zum Schulbeginn nach den Herbstferien gibt es für ALLE Klassen neue Stundenpläne. Bitte informiert euch hier, was sich bei euch geändert hat, damit ihr am ersten Tag nach den Ferien die richtigen Materialien und Bücher mitnehmt. Nach dem Anklicken dieses Beitrages könnt ihr in der folgenden Tabelle eure Klasse anklicken und euer neuer Stundenplan wird als PDF zum Anschauen oder Ausdrucken angezeigt.

Wir werden Klasse! – Klassenfahrt nach Rummenohl

Wir werden Klasse! – Klassenfahrt nach Rummenohl

Für die Klassen 5.2 und 5.3 stand die Klassenfahrt in der vergangenen Woche unter dem Motto „Wir werden Klasse“. In der Jugendherberge Don Bosco in Hagen-Rummenohl lernten sich alle besser kennen. Im Niedrigseilgarten konnten die Schülerinnen und Schüler erfahren, was es bedeutet, wenn alle an einem Strang ziehen und sich gegenseitig motivieren und auf einer Wippe erleben, welche Auswirkungen es auf die gesamte Gruppe hat, wenn nur einer das Gleichgewicht stört. Während einer „Flussüberquerung“ erarbeitete sich jede Klasse Strategien, gemeinsam Aufgaben zu bewältigen und bei der „Blindenführung“ Verantwortung für andere zu übernehmen, sich aber gleichzeitig auch auf Klassenkammeraden verlassen zu

Film über Zwangsarbeit in Werdohl

Film über Zwangsarbeit in Werdohl

Wir bedanken uns vielmals beim Heimat- und Geschichtsverein Werdohl, der der AEG die DVD mit dem Film “Gefangen und dann” geschenkt hat. Der Film erzählt von drei französischen Kriegsgefangenen im 2. Weltkrieg. André Toureille, einer der Protagonisten, war von 1940 bis 1945 Kriegsgefangener in Werdohl und berichtet in dem Film über diese Zeit. Herr Gomoll nahm stellvertretend für die AEG am Donnerstag die DVD bei einem Pressetermin in der Stadtbücherei entgegen. Sie soll in Zukunft im Geschichtsunterricht, vor allem in der Oberstufe zum Einsatz kommen. Der Presseartikel zu dem Ereignis findet sich hier.

Besuch im Technikzentrum Südwestfalen

Besuch im Technikzentrum Südwestfalen

Schüler der Gesamtschule Werdohl waren zu Besuch im Technikzentrum Südwestfalen und haben dort mit Unterstützung gemeinsam ein tolles Produkt entwickelt: einen USB-Stick in der Form des markanten Phänomenta-Turms in Lüdenscheid. Der ganze Artikel “Die jungen Profis für spitze USB-Sticks” aus dem Magazin “Märkisch Aktiv” (Ausgabe Herbst 2017) findet sich als PDF hier. Hinweis: Um den Link anklicken zu können, müssen Sie den Beitrag zunächst öffnen/anklicken.

Clashball – Event der Klasse 9.4

Clashball – Event der Klasse 9.4

Mit ClashBall bringen wir den ultimativen Trendsport «Bubble Football» zu Dir bis vor die Tür… …so lautete das Motto der Klasse 9.4 am Freitag, dem 23.06.2017. Die Klasse 9.4 hat dabei intern an einem mobilen Bubble-Fußball-Turnier teilgenommen. Dafür kam das Team von www.clashball.de aus Köln zu uns zum Sportplatz Riesei und hat innerhalb von einigen Minuten die körpergroßen, aufblasbaren Körperairbags für unsere Schülerinnen und Schüler aufgeblasen. Pro Spiel spielten 8 SchülerInnen gegeneinander. Nach einer kurzen Einweisung in die Regeln, war über 2 Stunden Spiel angesagt, der Spaßfaktor in der Gruppe wargarantiert. Zugleich wurden Teamgeist, Reaktionsvermögen, Ausdauer und Balance gefördert. Auch das Wetter spielte mit,

Erfolgreiche Teilnahme an BIG Challenge

Erfolgreiche Teilnahme an BIG Challenge

Mit großem Erfolg haben die 7.-Klässler der E-Kurse von Herrn Krolitzek und Herrn Angenfort an dem diesjährigen Englischwettbewerb von The BIG Challenge teilgenommen. Es ist der europaweit größte Wettbewerb seiner Art, an dem jedes Jahr über 600 000 Schüler (gut 250 000 aus Deutschland) teilnehmen. Am 04. Mai 2017 fand der Test mit 45 Fragen zu Wortschatz, Grammatik, Phonetik und Landeskunde statt. Nun gab es die Ergebnisse: Die Schülerinnen und Schüler erzielten beachtlich gute Positionen in den landes- und bundesweiten Rankings und durften sich über zahlreiche Preise freuen. Die Plätze 1 bis 3 im schulinternen Ranking belegten Jan-Luca Zieten (1.

Ubi bene, ibi Colonia – Studienfahrt der Lateinkurse Jg. 8 und 9 nach Köln

Ubi bene, ibi Colonia – Studienfahrt der Lateinkurse Jg. 8 und 9 nach Köln

Lange haben wir uns auf darauf gefreut, endlich war es soweit: Am Mittwoch, den 31.5. brachen wir bei bestem Wetter am Bahnhof in Werdohl zu unserer dreitägigen Studienfahrt nach Köln auf. Die Sonne blieb uns während des gesamten Aufenthalts treu. Als wir gegen Mittag an unserem Hostel ankamen, waren wir schon gut aufgeheizt und stürzten uns, nachdem zumindest der größte Teil von uns die Zimmer schon beziehen konnte, ins antike Köln, oder besser gesagt: in die CCAA (Colonia Claudia Ara Agrippinensium). Bei einer Führung durch die Kölner Unterwelt konnten wir die Reste des Prätoriums besichtigen. Besonders beeindruckend war aber der