…in einem neuen bunten Schulgarten im hellen Sonnenlicht. Das wünschen sich die Schülerinnen der Schulgarten-AG der Albert-Einstein-Gesamtschule. Und tatsächlich kam die Sonne im rechten Augenblick hervor, als die Mädchen der Klassen 5, 6 und 7 am Montagmittag erstmals kräftig Hand anlegten um die schmucklose Wiese vom Heu des vergangenen Jahres zu befreien.

„AEG goes green“, unter diesem Motto soll das triste Gelände oberhalb der Sporthalle gänzlich neu gestaltet werden. Verschiedene Themengärten, Platz für Experimente und Blumen über Blumen für Bienen, Schmetterlinge und anderes Getier soll es geben. Aber dafür mussten die fleißigen Gärtnerinnen erstmal kräftig roden, graben und mächtig schwitzen. Aber wo sollen denn all die Pflanzen herkommen, die so ein großer Garten braucht?

Die Schulgartenkinder brauchen Unterstützung:

Liebe Eltern, Omas und Opas, Onkel, Tanten und Freunde der AEG, schaut doch mal in euren Gärten nach, ob da nicht etwas viel zu viel oder reichlich groß geworden ist und überlasst es uns für unser Projekt. Steht vielleicht noch eine Harke in der Ecke?

Ein Spaten oder ein Sack Blumenerde? Bitte bringt es uns vorbei. Wir können (fast) alles gebrauchen.

 

Vielen Dank im Voraus

Eure Schulgartenkinder

Aufruf zum „KRAUTfunding“ Diesen Sommer blüht uns was…