Die letzte Woche vor den Osterferien war für alle Abiturienten noch einmal aufregend. In allen Kursen der Jahrgangsstufe wurden die letzten Unterrichtsstunden noch einmal zu einer abschließenden Zusammenfassung der für die Abiturklausuren verpflichtenden Themen genutzt und in Fächern in denen mündliche Prüfungen anstehen, wurden die Abläufe der mündlichen Prüfungen genau besprochen. Schließlich fühlten sich alle Jugendlichen nach drei, für manche auch vier Jahren, in der Oberstufe auf die Prüfungen, die am Mittwoch nach den Osterferien mit den Klausuren im Fach Biologie um 09:00 Uhr landesweit einheitlich beginnen, gut vorbereitet

Auch der Spaß kam in dieser Woche nicht zu kurz. Am Mittwoch übernachtete der ganze Abiturjahrgang nach einem gemeinsamen Grillen in der Schule. Am nächsten Morgen hatten sie alle Eingänge zum Gebäude der AEG versperrt sowie ihren Schulleiter Reinhard Schulte bei dessen Ankunft „verhaftet“. Der Unterricht konnte für die übrigen Schülerinnen und Schüler erst mit einer kleinen Verspätung beginnen.

Am Freitag war es dann endlich soweit: 35 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe erhielten nach einem gemeinsamen Treffen mit Ihren Beratungslehrkräften Birgit Zeltwanger und Frank Machau und letzten INFOS über den Ablauf der Prüfungen vom Vorsitzenden des Abiturausschusses, Sven Stocks, die herbeigesehnte Zulassung zu den Abiturprüfungen.

Wir wünschen allen viel Erfolg bei den Prüfungen.

ABI Jahrgang 2018 der AEG mit Beratungslehrkräften Birgit Zeltwanger und Frank Machau; Foto: K. Pewny, AEG
Foto: K. Pewny, AEG
Erst Übernachtung in der AEG, dann ABI-Zulassung