Das Schulministerium NRW hat heute auf die Online Petition und die vielfach geäußerte Kritik an Teilen der Aufgaben für die Zentrale Prüfung im Fach Englisch reagiert und den Lehrkräften per landesweitem Download neue Hinweise und Vorgaben zur Beurteilung der Schülerleistungen gegeben. Auch unsere Lehrkräfte haben diese selbstverständlich bereits erhalten und werden sie nun in der Korrektur anwenden.

Zudem wird allen Prüfungsteilnehmern die Möglichkeit eingeräumt, am zentralen Nachschreibtermin, (Donnerstag, 01.Juni), die Prüfung zu wiederholen, allerdings in Unkenntnis der Noten aus dem 1. Versuch. Zudem weist das Ministerium darauf hin, dass die Anforderungen natürlich auf dem Niveau der ursprünglichen Klausur liegen und nicht etwa an die Kritik der letzten Tage “angepasst” ist. Diese Kritik wird im Hinblick auf die nächste ZP im Jahr 2018 in die Auswertungen einfließen.

Jeder Prüfling, der  überlegt die Prüfung zu wiederholen, sollte sich vorher unbedingt durch seine Fachlehrerin oder seinen Fachlehrer bzw. durch Herrn Schmedding als Abteilungsleiter II  beraten lassen.

Zur Information hier die ganze Pressemitteilung des MSW von heute.

 

 

 

Aktuelle Infos zur Zentralen Prüfung im Fach Englisch