Im Dezember hat sich die Klasse 9.2 im Zuge der Aktion “Kalender der guten Taten” mit den Klassenlehrerinnen Frau Tweer und Frau Klusemann entschlossen, ein zweiteiliges Projekt zu starten.

Zunächst wurde in absoluter Eigenregie der Schüler (hervorzuheben ist die Schülerin Dilber Uzun) ein Stand beim Werdohler Weihnachtsmarkt am 10.12.2016 organisiert. Dort verkaufte von 12-18Uhr ein Großteil der Schüler der Klasse in ihrer Freizeit selbst gemachte frische gebrannte Mandeln. Der Duft zog über den gesamten Kunsthandwerkermarkt in der Stadtbücherei und lockte viele Kunden an. Der Gewinn soll nun in einem zweiten Schritt der Werdohler Tafel im kommenden Jahr gespendet werden. Dafür ist eine offizielle Übergabe in Verbindung mit einem Tag tatkräftiger Unterstützung geplant .

Im November besuchte die Klasse im Rahmen ihrer Aktion den Kindergarten „Sonnenschein“ in Werdohl, Pungelscheid.

Die Begeisterung war sehr groß. „Sind die Kinder süß.“, „Das würden wir gern wiederholen.“ sind nur einige Zitate im Anschluss an das 1,5 stündige Spielen, Singen, Basteln, Vorlesen und Toben mit den Kindergartenkindern. Auch die Kindergartenkinder haben sich sehr gefreut, dass die Großen sich Zeit für sie genommen haben.

Groß und Klein gingen von Anfang an sehr offen miteinander um, sodass der Besuch ein voller Erfolg wurde. Der Klasse wurde ein freundlicher Empfang bereitet und in Kleingruppen sind die Schüler dann in die verschiedenen Kindergartengruppen gegangen, um sich ganz individuell mit den Kindern zu beschäftigen. Auch die Erzieherinnen und der Leiter der Einrichtung fanden es sehr schön, ihr Berufsbild vorzustellen.

Dieses Mal hat die Schülerin Dilber Uzun im Alleingang das Treffen organisiert. Das zeigt u.a. die Bereitschaft zum Engagement. Seitdem die Klasse den Kalender der Guten Taten eingeführt hat, steigt zunehmend die Begeisterung und die Einsicht in die Wichtigkeit von ehrenamtlicher Arbeit. Die Freude, die man schenkt, bekommt man immer zurück.

Die gute Tat des Monats im November und Dezember