Am Dienstag, 13. September beteiligten sich drei Klassen des fünften Jahrgangs mit ihren Klassenlehrern an den Waldjugendspielen des Märkischen Kreises. Unter Anleitung des Revierförsters Richard Nikodem lernten die Schülerinnen und Schüler bei sommerlicher Wärme zunächst die Verhaltensregeln im Wald kennen. Zudem übten sie, mithilfe eines Meterstocks die Höhe eines Baumes zu ermitteln.

Anschließend gingen die Schülerinnen und Schüler in begleiteten Kleingruppen in den Wald um verschiedene Aufgaben zu lösen. Unter anderem mussten Blätter verschiedenen Bäumen zugeordnet, Spuren von Tieren im Wald sowie die Temperatur eines Baches ermittelt werden.  Die Ergebnisse trugen die Kinder in einen Fragebogen ein. Im Anschluss erhielten die Schülerinnen und Schüler über ihre Klassenlehrer eine Urkunde und sind nun Waldexperten!

Jahrgang 5 der AEG bei den Waldjugendspielen

Schreibe einen Kommentar