Die  Schüler Kilian Giersbach, Julius Hosse, Nils-Tristan Rickert, Justin Andre Seeländer und Jan Lukas Geißler des Technikkurses TEC 10.1/2 nahmen unter Leitung unseres Techniklehrers Kai Roth am vergangenen Donnerstag, 04.03.2016, am Brückenbau-Wettbewerb der Universität Siegen teil. Zuvor hatten Sie im Rahmen eines Projektes unter ingenieurwissenschaftlichen Aspekten eine Brücke aus Kartonpapier konstruiert und gebaut, die im Verhältnis zu ihrem Eigengewicht eine möglichst große Traglast aufnehmen konnte. Das Department für Bauingenieurwesen der Fakultät IV testete die Brücke mit einer entsprechenden Prüfeinrichtung unter Belastung. Die Brücke der AEG-Werdohl hatte ein Eigengewicht von nur 90g, konnte aber eine Last von 3kg aufnehmen. Dies war das beste Ergebnis unter allen teilnehmenden Gesamtschulen. Die Brückenkonstruktion landete in der schulformübergreifenden Wertung insgesamt im Mittelfeld.

Unsere „Jungingenieure“ erhielten für ihre Konstruktion sowie die zugehörige Präsentation eine Urkunde sowie jeweils einen Preis – ein Sachbuch-Bildband zum Thema „Brücken“. Die AEG wird auch im nächsten Jahr wieder mit einer neuen Konstruktion am Wettbewerb teilnehmen.

Die Konstruktion des AEG-Teams auf dem Teststand der Universität Siegen; Foto: Kai Roth, AEG
Das Brückenbauteam der AEG: Kilian Giersbach, Julius Hosse, Nils-Tristan Rickert, Justin Andre Seeländer und Jan Lukas Geißler; Foto: Kai Roth, AEG
AEG erfolgreich beim Brückenbauwettbewerb der UNI Siegen