Die gebürtige Werdohlerin Lena Schätte wurde von der Tagebuch-Schreiberin zur Roman-Autorin. Foto: M. Koll, Süderländer Volksfreund;

Lena Schätte ist leicht abgekämpft. Sie kommt gerade von der Arbeit. Die 21-Jährige macht eine Ausbildung zur Krankenschwester in einem Hagener Krankenhaus. „Dort hatten wir heute eine fünfstündige Reanimation“, erzählt sie.

 

Zugleich ist die junge Frau, die gebürtig aus Werdohl stammt und bis vor drei Jahren die Albert-Einstein-Gesamtschule (AEG) besuchte, schon etwas aufgeregt, wenn sie an die kommenden Tage denkt. Da wird sie dann nämlich aus ihrem ersten Buch vor fremden Menschen lesen. …

Lesen Sie hier den ganzen Artikel.

Lena Schätte wird am Freitag, 12.12.2015, den Schülerinnen und Schülern aus der Jahrgangsstufe Q1(12) in einer Dichterlesung Auszüge aus ihrem Buch vorstellen

SV: “Lena Schätte „im richtigen Moment da“”