Foto: Volker Heyn, Süderländer Volksfreund

Wegen eines größeren Wasserschadens im Bodenbereich wird die Sporthalle Riesei ab kommenden Montag für zunächst drei Wochen komplett gesperrt, weitere drei Wochen wird die Halle nur zu zwei Dritteln genutzt werden können. Der städtische Bauleiter Peter Grau stellte gestern gegenüber unserer Zeitung den Sanierungsplan vor.

Vergangene Woche Mittwoch stellten Lehrer beim Herausnehmen von Bodenhülsen für Volleyballmasten fest, dass die Stützen in Rostwasser steckten. Grau wurde informiert, der entdeckte zusammen mit Handwerkern das ganze Schadensausmaß. Im gesamten rechts liegenden Hallendrittel stehen etwa 20 Zentimeter Wasser unterhalb des Schwingbodens. Zwischen dem Schwingboden und dem Beton befinden sich etwa 60 Zentimeter Hohlraum, der nur durch die Hülsenlöcher einsehbar ist. …

Lesen Sie hier den ganzen Artikel

SV: “Wasserschaden in Sporthalle Riesei”